Metrolit

Der Kultmusiker Ian F. Svenonius spürt den Geheimnissen des Rock'n'Roll nach, seitdem er selbst ein Teil davon ist. Sein Ratgeber ist ebenso wahr wie hilfreich und originell.

Ian F. Svenonius

22 Strategien für die erfolgreiche Gründung einer Rockband

Mit Ratschlägen aus dem Jenseits von Brian Jones, Jimi Hendrix, Jim Morrison u.v.a.

Aus dem Amerikanischen von Egbert Hörmann und Uta Goridis

14 × 18 cm
Gebunden
320 Seiten

ISBN: 978-3-8493-0091-3

Juni 2014

18,00 €

Jetzt kaufen

12,99 €

Jetzt kaufen

Inhalt

Ian F. Svenonius – Frontman der Band Chain & The Gang – lehrt angehende Rockmusiker was es heißt, sich einem Kollektiv zu verschreiben, und alles, was sie zu den Themen Sex, Drogen, Sound, Bandfotos, Nostalgieherstellung und – natürlich – wie man den Bandbus belädt wissen müssen. Das Buch ist sowohl Ratgeber, Leitfaden, warnendes Pamphlet als auch philosophischer Text und zudem eine findige Kulturgeschichte der Rock- und Popgeschichte, der Populärkultur im Allgemeinen und des »American Way of Life« und seiner jeweiligen Interpretationen im Rest der Welt. Woher er das alles weiß? In unzähligen Séancen haben ihm die Geister längst verstorbener Rockstars wie Brian Jones, Jimi Hendrix oder Jim Morrison alles anvertraut, was man wissen muss, um eine Band zu gründen, sie an die Spitze der Charts und in die Hall of Fame zu führen.

Autor

Ian F. Svenonius ist der Autor des Underground-Bestsellers The Psychic Soviet. Als Musiker hat er mit verschiedenen Bands bisher 18 Alben veröffentlicht. Am bekanntesten ist Chain & The Gang, deren Frontman er ist. Svenonius lebt in Washington D. C.

Leseprobe

Hier geht’s zur Leseprobe: Warum Rock ‘n’ Roll?

Pressestimmen

»Am Ende steckt in jeder der 22 Strategien und vor allem den Aussagen der toten Rockstars jede Menge Wahrheit und Weisheit, die nicht nur interessierten Bandgründern zur Lektüre empfohlen sei.«
Deutschlandradio Kultur

»Meilenweit von den üblichen Ratgeber-Binsen entfernt. Für Anfänger und auch fortgeschrittene Jünger des Rock´n´nRoll ein wahrer Lesegenuss.«
Rocks

»Was man für Ratgeberliteratur halten könnte, liest sich kurzweilig und respektlos, aber auch ernst und pathetisch, wie der Duktus eines Obstkistenpredigers in einem Park.«
taz

»Strategien, die nich schief gehen können, in ein paar Monaten – oder in ein paar Jahren – sind Sie ganz oben. Mehr oben geht nicht. Geachtet, geehrt, verehrt, bejubelt, angesehen, populärer Popstar.«
NDR Info

»Jetzt steht dem Weltruhm nichts mehr im Wege!«
Musikexpress

»Ein freches Buch«
Bayern 2

»Ein extrem witziges Buch voller erhellender Erkenntnisse.«
ORF FM 4

»Insgesamt ist das […] eine scharfzüngige Abrechnung mit dem Business sowie allem was über den Rock’n’Roll geschrieben und erzählt wird. Aber auch eine Liebeserklärung und Ermutigung an all jene, die es trotzdem probieren.«
Blog der Jugendkulturen

»Es ist ein Wissen, das ähnlich gut unter Verschluss gehalten wurde wie der Suchalgorithmus von Google: Wie gründe ich eine Rockband, die so erfolgreich ist, dass sie gar bei Ö3 Gehör findet? Post-Punker Svenonius lüftet nun das Geheimnis.«
Ticket Österreich

»Pointiert und klug geschrieben«
Strategie News

»Worauf wartest du noch: dein Leben als Rockstar liegt nur einen Buchrücken weit entfernt. Du musst einfach nur zugreifen.«
Zuckerkick.de

Das könnte Sie auch interessieren

Die Gespenster des Rock'n'Roll

Die Gespenster des Rock'n'Roll

Der Kultmusiker Ian F. Svenonius spürt den Geheimnissen des Rock ‘n’ Roll nach, seitdem er selbst ein Teil davon ist. Sein Ratgeber ist ebenso wahr wie hilfreich und originell.

Mehr ...
Pop
Ed Piskor - Hip Hop Family Tree

Hip Hop Family Tree

Die einzige Graphic Novel über die Anfänge des Hip Hop – klug erzählt und wunderschön ins Bild gesetzt.

Mehr ...
David Wong - Das infernalische Zombie-Spinnen-Massaker

Das infernalische Zombie-Spinnen-Massaker

Nicht mehr tun als nötig, wann immer es geht abhängen, trinken, ein paar Drogen einwerfen, gute Filme schauen, wenn es sich einrichten lässt ein bisschen Sex – Dave und John haben keine großen Pläne, und ein Wettpissen von der Plattform des alten Wasserturms kann durchaus den Höhepunkt ihres öden Alltags bedeuten. Das stört sie nicht weiter.

Mehr ...