Metrolit

Event Ort Datum

Lange Buchnacht in der Oranienstraße mit u.a. Maik Brüggemeyer

Bob Dylan – über keinen Künstler sind derart viele Biografien erschienen, und doch wissen wir eigentlich nichts über diesen Mann. Daran wird auch dieses Buch nichts ändern, weitaus spannender ist es doch ohnehin, sich den unterschiedlichen Kunstfiguren anzunähern, die Dylan in den letzten fünfzig Jahren geschaffen hat, und so der großen Lebensweisheit und dem Humor dieses Mannes und seinem einzigartigen Werk nachzuspüren.
»Rolling Stone«-Redakteur Maik Brüggemeyer hat sich auf die Suche nach diesen sehr unterschiedlichen Dylans gemacht. Was sich wie ein Roman liest, ist eine mit Songtexten, Zitaten und Anekdoten gespickte Annäherung an das Werk eines der größten Künstler unserer Zeit. Alles ist wahr und alles ist erfunden.


Vor und nach der Lesung von Maik Brüggemeyer finden weitere Veranstaltungen anlässlich der Langen Buchnacht im Aufbau Haus statt:
Um 18 Uhr ist Siebrand Rehberg mit »Signale des Aufbruchs« (nicolai-Verlag) in der Buchhandlung Moritzplatz zu Gast
Um 19 Uhr liest Maik Brüggemeyer in der Buchhandlung Moritzplatz
Um 20 Uhr liest Isabella Straub aus »Das Fest des Windrads« (Blumenbar) auf der Dachterrasse des Aufbau Hauses (Eingang Prinzenstraße 85 D. Bei schlechtem Wetter wird die Lesung im TAK Theater im Aufbau Haus stattfinden.)



Eintritt frei

Berlin

Buchhandlung Moritzplatz
Prinzenstraße 85
10969 Berlin

www.maps.google.com
30.05.2015 Samstag
19.00 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren

Maik Brüggemeyer - Catfish

Catfish

Was sich wie ein Roman liest, ist eine mit Songtexten, Zitaten und Anekdoten gespickte Annäherung an das Werk eines der größten Künstler unserer Zeit.

Mehr ...
Die Playlist zum Buch

Die Playlist zum Buch

Der Soundtrack zur literarischen Suche nach Bob Dylan.

Mehr ...