Metrolit

Über das schöne schnelle Leben am Abgrund, über Freundschaft und Einsamkeit, Exzess und Depression.

Ju Innerhofer

Die Bar

Eine Erzählung

12,5 × 20,5 cm
Gebunden
224 Seiten

ISBN 978-3-8493-0039-5

16,99 €

Jetzt kaufen

9,99 €

Jetzt kaufen

Inhalt

Die Bar erzählt auf authentische Weise die Geschichte eines Sommers in einem berühmt-berüchtigten Club in Berlin. Drei Freunde sind beseelt von der Euphorie des Rauschs, vom Leben jenseits des Realitätsprinzips. Doch irgendwann geht die Party zu Ende.

Autorin

Ju Innerhofer ist in Südtirol aufgewachsen. Sie ist Doktorin der Humanmedizin und Absolventin der Axel Springer Akademie. Drei Jahre arbeitete sie im Berliner Nachtleben. Als freie Journalistin und Autorin lebt sie in Berlin. Die Bar ist ihr erstes Buch.

Leseprobe

Leseprobe: Die Bar

Pressestimmen

Mit ihrer Hedonisten-Erzählung „Die Bar“ setzt Ju Innerhofer der sagenumwobenen „Bar 25“ aus Berlin ein literarisches Denkmal.
Bild am Sonntag

Das hat etwas von Rainald Goetz` Erzählung Rave und erinnert passagenweise an Airens Berghain Roman Strobo.
Tagesspiegel

Ju Innerhofer ist eine wunderbar genaue und emphatische Beobachterin was die rauschhaft wilden und melancholisch sanften Momente des Lebens in der Bar angeht. Ihre Erzählung aus der Sicht einer Tresenkraft ist in diesen Momenten einfach eine großartige und sehr persönliche Reportage.
Vogue

Am Ende freut man sich, dass wieder einer der einstigen Leuchttürme des Feierlebens in der Hauptstadt entsprechend gewürdigt wurde.
Monopol

Ju Innerhofer weiß, worüber sie schreibt, wenn sie vom Berliner Nachleben erzählt.
Freundin

Das gelingt Innerhofer gut, an den besten Stellen erinnert es an Rainald Goetz’ Erzählung “Rave”. […] Mit Innerhofers Erzählung hat die Feierwelt ein schönes “Bar 25”-Vermächtnis bekommen.
DRadio Kultur

Die Sprache besticht durch Locker- und Einfachheit, gespickt mit Elementen des inneren Monologs und medizinischen Erklärungen.
ff – Das Südtiroler Wochenmagazin

»Die Erinnerung an Nächte in Berlin tut das ihrige für Innerhofers Buch. Es liest sich an einem Nachmittag.«
ORF FM4

»…als Reportage über das Treiben in der vor drei Jahren geschlossenen Bar 25 bietet die Medizinerin und Journalistin Ju Innerhofer eine treffsichere Innensicht des Berliner Clublebens.«
Kulturnews

Das könnte Sie auch interessieren

Gestern: New York. Heute: Berlin!

Gestern: New York. Heute: Berlin!

Was New York in den letzten Jahrzehnten war, ist Berlin heute: Magnet für Hedonisten weltweit. Einer der Gründe: nirgends sonst wird so hart gefeiert. Innenaufnahmen des Exzesses.

Mehr ...
Sandy Fawkes - Ernährungsgrundlagen für den leidenschaftlichen Trinker

Ernährungsgrundlagen für den leidenschaftlichen Trinker

Ein Buch ohne jede Bekehrungsabsicht. Mit Spezialtipps für Künstler, Manager, Lehrer, Stripper und Polizisten.

Mehr ...
Jenny Lawson - Das ist nicht wahr, oder?

Das ist nicht wahr, oder?

Als Kind wollte Jenny Lawson nur eines: sein wie alle anderen. Ihr großherziger, aber atemberaubend unausgeglichener Vater – ein Mann im Tierpräparatoren-Business, der seine Erziehungsmethoden mit selbst erlegten Tierhandpuppen vermittelt – wusste dies zu verhindern.

Mehr ...